katholisch - politisch - aktiv
Top Thema
 
BDKJ Kreisverband Landshut-Stadt

Erweitertes Führungszeugnis für Ehrenamtliche

... Stichwort Bundeskinderschutzgesetz

Im Folgenden findet ihr die wichtigsten Infos und Anträge zum erweiterten Führungszeugnis:

  • Das neue Bundeskinderschutzgesetz ist seit 1. Januar 2012 in Kraft und wird seitdem schrittweise umgesetzt.

  • Für unsere Jugendarbeit vor Ort heißt das, dass alle Gruppenleiter die regelmäßig Kontakt zu Kindern und Jugendlichen haben, ein erweiterts Führungszeugnis vorlegen müssen.

  • Ein solches Führungszeugnis ist bei der jeweiligen Stadt / Gemeinde erhältlich und für Ehrenamtliche kostenlos.

  • Wie die Einsichtnahme vonstatten geht ist mit dem jeweiligen kommunalen Jugendamt abzusprechen.

Konkrete Umsetzung vor Ort

  • Für Fragen stehen wir Euch gerne zur Verfügung.
  • Die Umsetzung unterscheidet sich in den beiden Bistümern etwas.
  • Da das ein komplexes Thema ist scheut Euch nicht, Euch hier Hilfe zu holen.
  • Bei der Beantragung verlangen einige Meldebehörden zusätzlich eine Bestätigung zur Gebührenbefreiung.
  • Die Führungszeugnisse werden alle 5 Jahre neu überprüft und muss hierzu wieder neu vorgelegt werden.
  • Ein Führungszeugnis muss spätestens 3 Monateist nach dem Ausstelldatum vorgelegt werden, ansonsten ein neues beantragt werden.

Relevante Dokumente