katholisch - politisch - aktiv
Top Thema
 
BDKJ Kreisverband Landshut-Stadt
Kreisverbände

72-Stunden-Aktion: Heiße Phase

Sprühaktion durchgeführt –Anmeldungen noch möglich

Straubing-Bogen. Unter dem Motto „72 Stunden – Uns schickt der Himmel“ führt der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) vom 23. bis 26. Mai 2019 eine bundesweite Sozialaktion durch. Jugendliche sind aufgerufen, innerhalb von 72 Stunden ein gemeinnütziges, soziales, ökologisches, bauliches oder integratives Projekt umzusetzen. Um auf diese Aktion aufmerksam zu machen, waren die Mitglieder des BDKJ Straubing-Bogen und des BDKJ Straubing am Samstag in der Fußgängerzone in Straubing und im ganzen Landkreis unterwegs und sprühten das Aktionslogo vor Geschäften, Jugendheimen und Kirchen auf den Boden auf.

„Uns ging es bei dieser Sprühaktion vor allem darum, die schon angemeldeten Jugendgruppen langsam auf die in vier Wochen stattfindende Aktion einzustimmen, aber auch um ein letztes Mal die Werbetrommeln zu rühren“, so Karolina Zellmeier, Vorsitzende des BDKJ Straubing-Bogen. Damit die aufgesprühten Logos leicht wieder weggehen, wurde von den Verantwortlichen ausschließlich Sprühkreide verwendet, die spätestens der nächste Regen wegwäscht. „Wir waren sehr froh, dass wir vom Ordnungsamt die Genehmigung für das Anbringen der Logos in der Straubinger Fußgängerzone erhalten haben“, so Vorsitzender des BDKJ Straubing-Bogen Daniel Poiger.. „Wir haben aktuell 41 angemeldete Gruppen, womit unser Landkreis über ein Drittel aller Teilnehmergruppen in der Diözese Regensburg stellt“, so Poiger weiter. Neben einer letzten Werbeoffensive, laufen aber auch die Vorbereitungen zur Aktion selbst auf Hochtouren. Es ist eine laufende Kommunikation mit den Gruppen nötig, denn einige haben bisher noch nichts Genaueres über ihr Projekt zurückgemeldet. Auch gilt es, das umfangreiche Material wie zum Beispiel Aktionsbanner, Armbändchen und Sonnenhüte für die Gruppen vorzubereiten und zu verteilen.  „Ich bin sehr froh, dass auch die vierte Aktion dieser Art in unserem Landkreis bei den Jugendlichen wieder so gut ankommt und viele Gruppen mitmachen. Ich freue mich bereits darauf, am Aktionswochenende selbst einige der Teilnehmergruppen zu besuchen“, so Schirmherr der Aktion, Landrat Josef Laumer, welcher mit Schirmherrin der Stadt Maria Stenzl auch bei der Sprühaktion am Stadtplatz anwesend war. Bundesweit sind zur Aktion inzwischen über 3.150 Gruppen angemeldet, nähere Information gibt es im Internet unter www.72Stunden.de

 

Anmelden kann sich dann jede Gruppe ausschließlich online über www.72stunden.de. Damit die Anmeldung den Landkreis Straubing-Bogen zugeordnet werden kann, sollte bei Anmeldung der Koordinierungskreis „KoKreis Straubing-Bogen“ ausgewählt werden. Alle Verbände und Gruppen im Landkreis sind dazu eingeladen an der 72-Stunden Aktion teilzunehmen. Bereits angemeldete Gruppen sind ebenfalls auf der Homepage www.72stunden.de ersichtlich. Auch empfiehlt der BDKJ allen Gruppen und Interessierten Fan der Facebookseite „BDKJ Straubing-Bogen“ zu werden. Dort werden laufend Neuigkeiten rund um die Aktion gepostet. Alle Gruppen welche gerne teilnehmen würden, jedoch keine Aktionsidee haben können die Get-It-Variante auswählen. In diesem Falle stellt der BDKJ für die jeweilige Gruppe eine Aktion. Die Landkreisweite Auftaktaktion wird am 18.05.2019 im Anschluss an die, an diesen Tag stattfindende Jugendwahlfahrt auf dem Bogenberg, stattfinden. Dort ist neben den lokalen Schirmherren Landrat Josef Laumer, auch der diözesanweite Schirmherrn Bischof Rudolf Voderholzer anwesend. Neben den zuvor genannten Veranstaltungen gibt es auch eine Dankes- und Abschlussveranstaltung welches am 19. Juli in Laberweinting stattfindet.

Autor: Daniel Poiger

BDKJ Straubing-Bogen und BDKJ Straubing mit den Schirmherren vor dem Straubinger Stadtturm. Fotos: BDKJ Straubing-Bogen/Daniel Poiger